Kassensicherungsverordnung 2020

Kassensicherungsverordnung 2020

Seit dem 01.01.2020* gilt in Deutschland für alle Kassensysteme die Kassensicherungsverordnung (KassenSichV), welche Standards zur Verhinderung von Manipulationen an Kassensystemen (Elektronische Kassen / Registrierkassen) verbindlich vorschreibt.

Bestehende Kassensysteme müssen mit einer technischen Sicherheitseinrichtung (kurz TSE), die sämtliche Transaktionen protokolliert, nachgerüstet werden.

Ist Ihr Kassensystem bereit dafür?

PBS-Deutschland bietet mit CASH³ das passende Kassensystem, welches ab voraussichtlich Q1/2020 diesen Standard unterstützt, so dass die rechtssichere Konformität über den 01.01.2020* hinaus, gegeben ist.

Im Rahmen unserer Neuheitentage bieten wir Ihnen an den Standorten die Möglichkeit, sich ausführlich über unser Kassensystem und die KassenSichV zu informieren. 

Gerne stehen wir Ihnen jederzeit vorab per E-Mail unter cips@pbsdeutschland.de für Fragen zur Verfügung und haben zusätzlich wichtige Informationen als Download bereitgestellt.

*Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat im Juli 2019 erklärt, eine zeitlich befristete Übergangsregelung mit den Ländern zu vereinbaren. Es wurde eine entsprechende Nichtaufgriffsregelung mit Wirkung bis zum 30. September 2020 beschlossen.

Author: Pasquale Scaffeo

Share This Post On